Was ist eine Elektromyographie

Die Elektromyographie ist eine Untersuchung der Muskelaktivität. Bei gestörter innervation des Muskels verändert sich das Aktivitätsmuster des betroffenen Muskels. Das EMG ist wichtiges diagnostisches Hilfsmittel bei Muskelerkrankungen, Polyneuropathien aber auch Wurzelkompressionssyndromen.


Wie läuft die Untersuchung ab?
Mittels einer Nadelelektrode wird die Muskelaktivität in Ruhe und auch bei Anspannung des Muskels registriert.


Praxis Peter Effler                   Facharzt für Nervenheilkunde/ Psychotherapeut


Praxis für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie